E-Mobility auf dem Wasser

E-Mobility auf dem Wasser:
Starnberger Seglertage und Torqeedo

Das Zukunftstehema schlechthin wird in der MYC Sailing Academy vorgestellt: Elektromobilität auf dem Wasser. Fachvorträge und Elektromobilität live!

Zu Gast: Das Team von Torqeedo, u.a Oliver Glück, Vice President Marketing

Thema: Elektromobilität auf dem Wasser
Veranstaltungsort: 11:00 – 13:00 Uhr im Casino – Information aus erster Hand
Im Anschluss: Test Trial Elektroboote im Freigelände

EINTRITT FREI!

Torqeedo Electric Days 2019

2. bis 3. Mai 2019

Die Torqeedo Electric Days 2019 – Lake Edition findet im Rahmen der Starnberger Segeltage im Münchner Yacht Club statt. Diese Veranstaltung ermöglicht es Journalisten aus der ganzen Welt, vor der Kulisse des Starnberger Sees, Torqeedo Produkte umfangreich zu testen und hautnah zu erleben. Es werden sowohl Segel- als auch Motorboote der internationalen Presse präsentiert.

(Hinweis: Diese Veranstaltung ist begrenzt auf Presse & VIP Gäste von Torqeedo)

Mit voller Kraft voraus

Seit mehr als einem Jahrzehnt treibt Torqeedo die Elektromobilität auf dem Wasser voran. Das ist der Grund, warum Segler und kommerzielle Anbieter Torqeedo Produkten vertrauen.
Produkte zu entwickeln, die elektrisches Bootfahren sauberer, nachhaltiger, sicherer und einfacher machen, das ist der Kern der Torqeedo Mission.

Mehr Leistung, mehr Energie, mehr Komfort – 2019 hat Torqeedo seine elektrischen Bootsmotoren erneut entscheidend verbessert

Deep Blue Motoren

Die Deep Blue Produktreihe bietet die leistungsstärksten Elektromotorensysteme, die Torqeedo seither entwickelt und produziert hat.

Bisher lag die maximale Leistung eines Deep Blue Motors bei 50 kW. Zwei neue 100-kW-Motoren erweitern den Einsatzbereich von Deep Blue. Den getriebelosen Direktmotor gibt es in zwei Drehzahlversionen: eine für schnelle, gleitende Boote und eine für größere und schwerere Schiffe.

Cruise Motoren

Seit der Premiere im Jahr 2007 begeistern Cruise Elektromotoren die Nutzer mit ihrem Leistungsspektrum zwischen 5 und 20 PS. Die beiden kleineren Modelle sind 5-PS- und 8-PS- äquivalent und mit einer Pinne oder einem elektrischen Gashebel ausgestattet. Sie können schnell, einfach und ohne großen Werkzeugeinsatz montiert werden.

Travel Motoren

Die Travel Motoren von Torqeedo haben die Art und Weise verändert, wie Bootfahrer ihre Segelboote und Dinghys antreiben. Während früher kleine Verbrennungsmotoren die Geräuschkulisse in den Marinas bestimmten, kommen heute immer häufiger Elektromotoren zum Einsatz. 2019 stellt Torqeedo nun den Travel 1103 C vor: Dank des getriebelosen Direktantriebs und einer auf Geräuschminimierung ausgerichteten Konstruktionsweise ist er der leiseste Motor seiner Klasse. Auch im Bereich der 24-Volt-Batterien wird eine Steigerung um
33 Prozent erreicht.

Drei gute Gründe

Besser für das Wasser

Elektromotoren verringern die Umweltverschmutzung auf Seen und Meeren.
Im Unterschied zu Verbrennungsmotoren leiten sie keine Abgase unter Wasser ab.
Es besteht auch keine Gefahr, dass Treibstoff oder Öl in die Umwelt gelangt – kein blauer Rauch oder öliger Schleier auf der Wasseroberfläche.

Besser für die Luft

Bis vor Kurzem wurde der Luftverschmutzung durch Schiffsmotoren nur sehr wenig Beachtung geschenkt – weshalb Abgasfilterung und Schadstoffvermeidung in der Schifffahrt bisher nur eine geringe Rolle spielen. Selbst der sauberste 80-PS-Viertakter emittiert jedoch große Mengen an Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen. Mit dem Umstieg auf einen Elektromotor vermeidet man diese lokale Luftverschmutzung.

Besser für das Klima

Selbst wenn Elektromotoren mit konventionell erzeugter Energie geladen werden, haben sie eine wesentlich geringere Klimawirkung als herkömmliche Verbrennungsmotoren. Werden sie mit Solarstrom oder anderen erneuerbaren Energien geladen, verbessert sich diese Bilanz weiter.
Wassersportfans lieben saubere Luft und sauberes Wasser. Wer auf Elektromobilität setzt, erhält die Natur – für schöne Bootstouren in der Gegenwart und für zukünftige Generationen.
Torqeedo entwickelt die Produkte und Lösungen für eine nachhaltige Schifffahrt. Denn das ist seit dem ersten Tag unser Antrieb.

Überlegenes System

Unser Fokus liegt auf der Optimierung von Vortriebsleistung und Effizienz.

Wie man Energie und Kraft misst

Der wichtigste Leistungsindikator eines Motors
ist die Vortriebsleistung. Diese Zahl gibt die tatsächliche Leistung wieder, mit welcher der Motor das Boot vorantreibt – und bezieht gleichzeitig alle System- und Propellerverluste mit ein.
Diese Methode wird seit fast 100 Jahren in der kommerziellen Schifffahrt angewandt. Hersteller von Verbrennungsmotoren nutzen oft andere Leistungskennzahlen, die weniger aussagekräftig sind – wie etwa Wellenleistung, Eingangsleistung oder sogar Standschub. Dies würde
kein Problem darstellen, wenn die Unterschiede zwischen den Leistungskennzahlen verschwindend gering wären. Aber das ist nicht der Fall. Ein Benzinmotor mit einer Wellenleistung von 5 PS liefert gerade einmal 1,4 PS Vortriebsleistung.

Der Effzienzvorteil

Die Leistungsbewertung von Torqeedo bezieht sich nicht nur auf den Motor, sondern gibt auch Verluste von Elektronik und Propeller an. Wir konzentrieren uns darauf, das gesamte System zu optimieren. Deshalb weisen unsere Motoren die höchste Gesamteffizienz auf dem Markt auf.

Verbrennungsmotoren wandeln die im Treibstoff gespeicherte Energie vor allem in Hitze um – nur 5 bis 15 Prozent der Energie werden für den Antrieb des Bootes genutzt. Ein Motor von Torqeedo wandelt zwischen 44 und 56 Prozent der vorhandenen Energie in Antriebskraft um, was neben der Reichweite auch die Laufzeit erhöht. Der Travel Motor beispielsweise verbraucht für die Beschleunigung eines leichten Bootes über 10 Seemeilen das Äquivalent von nur 40 g Benzin.

PS-Äquivalent

Elektromotoren benötigen wesentlich weniger Eingangsleistung als Verbrennungsmotoren, um die gleiche Vortriebsleistung zu erreichen. Das liegt an der speziellen Drehmomentkurve: Elektromotoren liefern bei jeder Drehzahl ausreichend Drehmoment. Diese Eigenschaft erlaubt es Torqeedo Motoren, große, sehr effiziente Propeller anzutreiben. Ein vergleichbarer Verbrennungsmotor würde beim Anfahren nicht die notwendige Kraft entwickeln.

Bei Torqeedo vergleichen wir immer die tatsächliche Vortriebsleistung unserer Motoren mit jener herkömmlicher Aggregate. Ein Torqeedo Motor mit der Kennzeichnung „5-PS-Äquivalent” bringt also die gleiche Vortriebsleistung wie ein 5-PS-Verbrennungsmotor, auch wenn Eingangsund Wellenleistung deutlich niedriger sind.

Starnberger Segeltage Sportswear